Pferdephysiotherapie

 

 

Nach einer ausführlichen Befundaufnahme mit dem Tierbesitzer und einer   Untersuchung in Stand und Bewegung, wird das Pferd ganzheitlich behandelt.

 

 

 

 

 

 

Ich behandle mit manuellem Durchbewegen, Dehnungen, Faszientherapie nach Bowen, Akupunktur mit Nadeln, Laser oder Moxa. Es können auch mal ein Kinesio-Tape, eine Moorpackung oder auch Homöopathie oder Bachblüten zum Einsatz kommen. Mir ist es sehr wichtig, die verschiedenen Möglichkeiten individuell in die Physiotherapie zu integrieren.

 

 

Die Physiotherapie hilft bei:

  • Lahmheit
  • Verspannungen
  • unregelmässiges Gangbild
  • Verhaltensstörungen die durch Unwohlsein oder Schmerzen entstanden sind.
  • Hautveränderungen
  • psychische Veränderungen
  • nach Operationen
  • zur Vorbeugung 
  • für Sportpferde 

 

 

 

 

 

 

Wichtig ist es dem Pferd nach der Behandlung eine Reitpause von mind. 3 Tagen zu gönnen, da nach einer Behandlung Muskelkater auftreten kann und das Pferd sich körperlich wie auch seelisch neu einstellen muss.

Das Pferd sollte sich auf einem Paddock oder Weide frei bewegen können um das neugewonnene Körpergefühl zu integrieren.

Die Pferdephysiotherapie ersetzt nicht den Tierarzt. Ich arbeite auch gerne bei Bedarf mit Ihrem Tierarzt zusammen.

 

Gerne komme ich bei Ihnen im Stall vorbei. 

Yvonne Brugger 

Böhnirainstr.14

8800 Thalwil

079 342 72 11

Mail: info@horseinmotion.ch